Menü
  • Küste

Ferienhaus Bretagne, Frankreich

Ich habe selbst schon einmal Urlaub in einem Ferienhaus in der Bretagne (in Lilia) gemacht und fand es dort sehr interessant. Die Küste ist beeindruckend und teils sehr zerklüftet und steil und wechselt sich mit sanften Abschnitten, teils mit Sandstrand ab. Die Auswahl für online buchbare Ferienhäuser ist sehr groß und es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausstattungen wie z. B. mit Pool und natürlich auch für Urlaub mit Hund.


Direkt zu den Anbietern von Ferienhäusern in der Bretagne


Urlaub in der Bretagne: Wo das Ende der Welt eine ganz eigene Identität besitzt

Finistere, so heißt der äußerste Zipfel der bretonischen Halbinsel und bezeichnet damit jenes Ende der Welt, das schon seit dem 5. Jahrhundert vor Christus von den Kelten besiedelt wurde. Einst als Armorica bekannt, übt das `Land am Meer´ mit seinen keltischen Megalithen, Menhiren und Dolmen, den tiefen Eichenwäldern und wilden Küsten bis heute eine ganz eigene Anziehungskraft auf seine Besucher aus. 


Neben diesen naturräumlichen Besonderheiten zeichnet sich die Bretagne vor allem aber auch durch ihre stark verwurzelte kulturelle Identität aus, die sowohl von der Bretonischen Sprache als auch von der Architektur und der Küche getragen wird. All diese bunten Facetten vereinen die Bretonen in ihrem Slogan `Be Breizh´, was soviel heißt, wie `Bretagne leben´ oder auch `Viel Glück´ auf Bretonisch.


Natur pur! Die Bretagne aktiv erleben

Verbunden über den historischen Zöllner-Pfad locken an der bretonischen Ärmelkanalküste die kristallklaren Gewässer der Côte d’Emeraude (Smaragdküste) rund um Saint-Malo, die Piraten, Dämonen und Fantasiewesen der Felsen von Rothéneuf, die rosarot leuchtenden Granitkulissen der Côte de Granit Rose bei Trébeurden und Perros-Guirec sowie die fjordähnlichen Meeresarme der Côte des Abers am Zusammenfluss von Atlantik und Ärmelkanal zum aktiven Naturgenuss.


Ob per pedes oder per velo, auch das Hinterland der Bretagne lässt sich während Rad- und Wandertouren individuell entdecken. Dabei stoßen Aktivurlauber beispielsweise im Wald von Brocéliande auf das Grab Merlins, auf den Garten der Mönche, auf die Kirche des Heiligen Graals sowie auf das Tal ohne Wiederkehr und entdecken in Carnac die mysteriösen Steinreihen, -kreise und -gehege von Kerlescan, Le Menec und Kermario.


Ebenfalls ganz im Zeichen der Artussagen, Druidenwelt und Asterix-Comics steht auch die Halbinsel Crozon, auf welcher nicht nur mehr als 300 Hinkelsteine, sondern auch die geheimnisvollen Grotten von Morgat und das vom Meer eindrucksvoll umspülte Fort des Capucins locken.


Kultur pur! Die Bretagne und ihre kulturellen Highlights

Als bretonische Hauptstadt lädt Rennes sowohl mit der urigen Fachwerk-Altstadt als auch mit den barocken Prachtstraßen zu einem Streifzug durch die Architekturgeschichte ein. Besonders sehenswert sind dabei vor allem das prächtige Palais Saint-Georges, die Markthalle Les Halles Martenot aus dem 19. Jahrhundert sowie das spätmittelalterliche Stadtschlösschen Porte Mordelaise.


In der zweitgrößten bretonischen Stadt Brest erfreuen sich hingegen Familien am Erlebnismeerespark Océanopolis, während Geschichtsinteressierte der Vauban`schen Baukunst in der mächtigen Hafenfestung nachspüren.


Ein Kuriosum unter den Bauwerken der Bretagne bildet die Kathédrale St. Corentin in Quimper, deren Chorraum leicht nach links abdriftet. Zwischen 1450 und 1470 errichtet, ist zudem der Kalvarienberg von Notre Dame de Tronoën der älteste der gesamten Bretagne und verbirgt mit dem versteckten Späher im Portal auch so manches Geheimnis.


.

Kontakt für Reiseanfragen

Tel.: 09197/6282-977132

Mail: 700149@tournet.de